Aufrufe
vor 1 Monat

contur küchen kultur Magazin

  • Text
  • Einbauküche
  • Muldenlüfter
  • Arbeitsplatte
  • Kochinsel
  • Inselküche
  • Küche
  • Contur küchen
  • Moebelweirauchde
  • Contur

Contur ® Küche Ein Ort

Contur ® Küche Ein Ort der Begegnungen – The Office Kitchen! Interview mit Stefan Neubrand » Frage: Als langjähriger Innenarchitekt und Schreiner, welchen Anspruch an Küche wird immer mehr Mittelpunkt, nicht Ästhetik haben Sie da? nur im Eigenheim, sondern auch im Office, wie sehen Sie das? Stefan Neubrand: Ich persönlich habe in meinem Leben bei allem einen Anspruch an Ästhetik! Beispielsweise würde ich nicht einmal eine externe Festplatte kaufen, ohne dass diese mir ästhetisch erscheint. Insofern kann man wirklich behaupten, dass ich an alles einen Anspruch der höchsten Ästhetik habe. Interieur Design hat für Sie sicherlich einen besonderen Anspruch? Natürlich ist alles was wir planen individuell und maßgeschneidert für jeden einzelnen Kunden. Dementsprechend ist hier ein besonderer Anspruch an Ästhetik notwendig, denn wirklich alles muss bis zum Schluss durchdacht werden. Was macht Ihren Arbeitsalltag besonders und was stellt für Sie in Ihrem täglichen Tagesgeschäft die größte Herausforderung an Ihren Beruf? Das Besondere in meinem Arbeitsalltag lässt sich mit dem Wort “Maßgeschneidert” perfekt beschreiben. Das bedeutet wir arbeiten jeden Tag an individuellen und einzigartigen Planungen sowie Möbeln. Unsere Projekte sind spezifisch an den Kunden ausgerichtet und werden dadurch auch nur einmal angefertigt. Was unser Tagesgeschäft wirklich bereichert, sind die vielen unterschiedlichen Menschen, mit denen wir tagtäglich zu tun haben, vor allen Dingen ist es immer wieder spannend, mit Leuten zu arbeiten, die uns die Möglichkeit geben, Neues auszuprobieren und auch mal Dinge anders zu machen. So haben wir die freie Wahl bei unseren Materialien und auch woher wir diese bekommen. Die Küche ist sowohl im privaten als auch im Officebereich der Mittelpunkt bzw. das Zentrum des Geschehens. Ein Ort der Begegnungen, an dem Menschen zusammengeführt werden und auch einen Moment gemeinsam finden, an dem sie aus der gewohnten Büroraum–Situation in eine gelassene Küchenraumatmosphäre gelangen. Man fühlt sich einfach entspannter und wie zu Hause. Nicht umsonst heißt es ja: “Die coolsten Partys feiert man in der Küche!” – nicht im Esszimmer. Die heutige offene Architektur zeigt mehr Küche – wie beeinflusst das die Planung im Office? Bei uns ist das schon “gang und gäbe” das man das so macht! Für uns ist die Küche heute 360° denkbar, d.h. es ist nicht nur ein Raum mit einer Küchenzeile und Oberschränken, nein sie ist vielmehr überall. Es ist sogar schon so weit gedacht worden, dass eine Küche auch von ihrer Rückseite gut aussehen muss. Das bedeutet, mit tollen Materialien wie Stein, Echtholz oder Stahl lässt sich ein faszinierendes Schauspiel kreieren. Küchen werden in das gesamte Design–Interieur–Konzept geplant und nicht mehr für einen einzelnen Raum. Daher gibt es auch raumübergreifende Materiallösungen. Auch im Office? Ja, vor allen Dingen im Office! Die Küche wird hier eine eigene Welt, man kann bewusst einen Unterschied zwischen Büro und Aufenthaltsraum Küche machen, indem man hier eine ganz individuelle Situation schafft. Mit dem Küchendesign der Office -Küche lässt sich viel mehr in den Köpfen der Mitarbeiter bewirken, in dem man Raum schafft für mehr als nur einen schnellen Kaffee. 8 223531-008

Welche Tendenzen, Trends und Entwicklungen in Sachen Material, Form und Nutzung kommen auf uns zu? Durch die Änderungen in der Gesellschaft tendiert der Hersteller mittlerweile dazu nachhaltige und umweltfreundliche Materialien zu verwenden. Auch bei Einbaugeräten ist es ähnlich. Mittlerweile versucht man auch beim Thema Energie bewusster zu werden und ersetzt einige Geräte. Für uns heißt das natürlich, dass wir uns immer mehr mit technischen Themen auseinandersetzen müssen, da mit Sicherheit auf langfristige Sicht eine absolute Verschmelzung von ästhetischem Design der Küche und ganzheitlicher Funktionalität mit Geräten etc., stattfinden wird. Es wird viel über Individualität & Extravaganz gesprochen, was halten Sie davon? Individualität ist eigentlich schon wie unser 2ter Name, “BeSpoke” steht für maßgeschneiderte Ideen und Konzepte. Für mich persönlich ist Individualität alles und für unseren Kunden ist es mindestens genauso wichtig. Auf diese Weise können Sie sich neu erfinden. Wir lassen unsere Kunden sogar persönliche Routinen dokumentieren oder uns Bilder zuschicken. Dadurch erlangen wir einen umfangreichen Einblick in deren Leben und können die Planungen so definieren, dass Sie sich damit noch Jahre später identifizieren. Was macht für Sie eine gute Küchenplanung aus? Aus meiner Sicht ist eine Küchenplanung gelungen, wenn einfach alle technischen Features perfekt abgestimmt und durchdacht sind. Da beginnt es schon damit, dass jede Schublade, jede Öffnung und jeder Schrank einen definierten Platz hat. Nur dann kann man garantieren, dass der Kunde im Anschluss nicht mehr selbst überlegen muss, sondern es für ihn unfassbar bequem wird. Zum Schluss: Wie oft stehen Sie selbst in der Küche und was kochen Sie am liebsten? Ich koche wirklich leidenschaftlich gern! Wenn es die Zeit erlaubt, bin ich mindestens 3x die Woche in der Küche. Am liebsten koche ich althergebrachte deutsche Hausmannskost. Für mich muss alles einen Mehrwert bringen und mit dieser Einstellung gehe ich an alle Dinge heran. ■ 223531-009 9